Archiv der Kategorie: SIS Informatik

InvestitionsPrämie und weitere Förderprogramme für Digitalisierungsprojekte

Durch die COVID-19-Investitionsprämie ist es möglich, Förderungen von bis zu 14 % des Investitionsbetrages für Digitalisierungsprojekte zu bekommen. Neben der Investitionsprämie gibt es aktuell noch weitere Förderungen, welche Investitionen in die Digitalisierung im Moment attraktiver denn je machen. 

Seit 1. September 2020 gibt es die Möglichkeit, die COVID-19-Investitionsprämie für materielle und immaterielle Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen zu beantragen.

Die Höhe der Förderung beträgt grundsätzlich 7 % des Investitionsbetrags. Bei Investitionen in die Bereiche Digitalisierung, Ökologisierung und Gesundheit beträgt die Förderung sogar 14 % des Investitionsbetrags. Die Untergrenze für förderfähige Investitionen liegt bei € 5.000,- exkl. USt, die Obergrenze beträgt € 50 Mio. exkl. USt. Bei der Untergrenze handelt es sich um die Summe aller Investitionen pro Förderungsantrag, d.h. dass kleinere Investitionen zu einem Antrag zusammengerechnet werden können.

Voraussetzung für die Förderung ist, dass zwischen dem 1. August 2020 und dem 31. Mai 2021 erste Maßnahmen für die Investition gesetzt werden (Bestellungen, Kaufverträge, Lieferungen, Beginn der Leistung, Anzahlung, Zahlung, Rechnung oder Baubeginn) und die Förderung innerhalb dieses Zeitraums beim Austria Wirtschaftsservice (aws) beantragt wird. Die Projekte müssen außerdem bis zum 28. Februar 2023 umgesetzt werden.

Projekte mit der SIS Informatik GmbH

Da Projekte mit der SIS Informatik GmbH unter den Bereich Digitalisierung fallen, könnte hierfür eine Investitionsprämie in Höhe von 14 % beantragt werden. Sollten Sie also Investitionen in Softwareerweiterungen planen, würde es sich lohnen, erste Maßnahmen im vorgegebenen Zeitraum zu setzten und die Investitionsprämie zu beanspruchen.

Sie können sich hierfür jederzeit unter informatik@sisworld.com bzw.  unter der Nummer +43 2622 261 88 – 50 bei den Mitarbeitern der SIS Informatik GmbH melden. Diese sind Ihnen gerne dabei behilflich, den genauen Projektumfang und die nächsten Projektschritte  zu planen, um das Optimum für Ihr Unternehmen herauszuholen.

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen zur COVID-19-Investitionsprämie:

https://www.aws.at/corona-hilfen-des-bundes/aws-investitionspraemie/

https://www.aws.at/fileadmin/user_upload/Downloads/Richtlinie/aws_Investitionspraemie_RL.pdf

https://www.bmdw.gv.at/Presse/AktuellePressemeldungen/Investitionspr%C3%A4mie.html

Weitere Förderungsmöglichkeiten für Digitalsierungsprojekte mit der
SIS Informatik GmbH

Neben der COVID-19-Investitionsprämie gibt es in Österreich weitere Investitionsförderungen für Digitalisierungsprojekte. Diese könnten für mögliche Projekte mit der SIS Informatik GmbH ebenfalls von Interesse sein könnten:

Land Kurzbeschreibung Link
Österreich Mit der Förderung „KMU Digital“ unterstützt das Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation. Die Förderungen betragen im Modul Beratung bis zu € 4.000,- und im Modul Umsetzung bis zu € 5.000,-. https://www.kmudigital.at/
Niederösterreich Mit dem Förderpaket digi4KMU fördert das Land Niederösterreich Investitionen in die digitale Transformation. Die Förderaktion läuft noch bis zum 31. Oktober 2020 und umfasst eine Beratungsförderung (digi Assistant), eine Förderung bei der Konzepterstellung (digi Konzept) und eine Förderung bei der Investition (digi Invest). http://noe.gv.at/digi4kmu
Oberösterreich Mit dem Förderprogramm „DIGITAL STARTER UPGRADE“ unterstützen das Land Oberösterreich und die WKO Oberösterreich die betriebliche Digitalisierung von oberösterreichischen Unternehmen. Das Fördervolumen beträgt bis zu € 24.500,-. Die Einreichungsfrist läuft noch bis zum 1. Dezember 2020.

https://www.wko.at/service/ooe/innovation-technologie-
digitalisierung/digital-starter-upgrade.html

Wien Die Wirtschaftsagentur Wien fördert mit dem Programm „WienDigital“ KMUs, die seit mindestens einem Jahr in Wien tätig sind. Gefördert werden Kosten für Hard- und Software sowie für externe Dienstleistungen, die Förderquote beträgt 30 %. Das Förderprogramm läuft noch bis 31. Dezember 2021. https://cockpit.wirtschaftsagentur.at/Cockpit/Info/
Programm-Info/?fdef=2646100
Salzburg Mit der Initiative „Salzburg.Digital“ unterstützt das Land Salzburg kleine und mittlere Unternehmen mit Unternehmenssitz in Salzburg. Gefördert werden sowohl Planung für Digitalisierungsprojekte, als auch erste Umsetzungsschritte. Die Förderung kann bis zum 31. Dezember 2020 in Anspruch genommen werden. https://www.digitalsalzburg.at/foerderungen/
Tirol Seit 1. August 2020 können Unternehmen mit Sitz in Tirol wieder die „Tiroler Digitalisierungsförderung“ in Anspruch nehmen. Gefördert werden Kosten in Zusammenhang mit Planung und Entwicklung von Digitalisierungsprozessen, Investitionen in Hard- und Software, sowie Schulungen im Zusammenhang mit Digitalisierungsprojekten. https://www.tirol.gv.at/arbeit-wirtschaft/
wirtschaft-und-arbeit/foerderungen/technologiefoerderungsprogramm/
digitalisierungsfoerderungen/tiroler-digitalisierungsfoerderung/

 

SIS-FM Forderungsmanagement Software

Mit der SIS-FM Forderungsmanagement Software können Sie Zahlungsausfälle vermeiden und damit die Liquidität ihres Unternehmens nachhaltig steigern.

  • Wie behalte ich den Überblick über meine offenen Forderungen?
  • Womit bearbeite ich überfällige Außenstände meiner Kunden effizient?
  • Wie kommuniziere ich angemessen mit meinen Debitoren?

Diese und ähnliche Fragen kennen Sie, wenn Forderungsmanagement zu Ihren Aufgaben gehört.

Mit SIS-FM bieten wir Ihnen eine kompakte Komplettlösung die auf Ihre bestehende Debitorenbuchhaltung baut, sie erhalten einen aktuellen Überblick und reichlich Detailinformationen über die Außenstände – unabhängig von Zeit und Ort. Testen Sie SIS-Forderungsmanagement.

SIS-FM Forderungsmanagement Software Screenshot
SIS-FM Forderungsmanagement Software

Die  Erkenntnisse setzen Sie sofort ein, um den Debitor zu kontaktieren, damit können Sie die Bezahlung telefonisch urgieren oder dem Kunden relevante Dokumente per E-Mail zukommen lassen.

SIS-FM vereinfacht die interne Abwicklung des Debitorenmanagements und Kommunikation mit Ihrer Buchhaltungsabteilung.  Eine durchgängige Historie und integrierte Rückmeldefunktionen unterstützen Sie dabei.

So hilft Ihnen die SIS-FM Forderungsmanagement Software die Liquidität Ihres Unternehmens zu steigern

SIS-FM Forderungsmanagement - Grafischer Überblick

1. Wichtiges im Überblick

SIS-FM sammelt alle Informationen zu Ihren Forderungen und stellt diese übersichtlich dar, so erhalten Sie einen kompakten Gesamtüberblick über Außenstände, Mahnstatus, Akontozahlungen, etc.

Beim Einstieg identifizieren Sie rasch die richtigen Kandidaten für zielgerichtete Aktionen.

2. Tiefer Einblick

SIS-FM stellt alle relevanten Details zu offenen Posten bereit. Das bedeutet, Sie haben Zugriff auf den offenen Betrag, Zahlungskonditionen und Mahnstatus und gleichzeitig auf die digitale Rechnung, Auftragsdetails oder Projektübersicht.

SIS-FM Forderungsmanagement - Detailansicht
SIS-FM Forderungsmanagement – Detailansicht

Im nächsten Schritt beurteilen Sie die Außenstände Ihrer Kunden auf einen Blick.

Urgenz E-Mail an den Kunden inkl. Rechnungskopien direkt aus der Applikation.

3. Einfache Kommunikation

SIS-FM ist gleichzeitig die mobile Kommunikationszentrale im Forderungsmanagement, zum Beispiel können Sie die hinterlegten Kontakte direkt aus der Applikation anrufen oder ihnen auf Knopfdruck eine  E-Mail Erinnerung mit Rechnungskopie senden.

Direkt aus der Ansicht wickeln Sie die damit Kundenkommunikation ab.

SIS-FM Forderungsmanagement Historie

4. Vollständige Information

SIS-FM bietet eine vollständige Historie zum offenen Posten und protokolliert Ihre Aktionen im Kreditmanagement, so sehen Sie alle Schritte von der Verbuchung über Mahnläufe, Telefonate und versendete E-Mails. Gleichzeitig können Sie Mahnsperren setzen oder aufheben sowie Bemerkungen für die Buchhaltung  oder Notizen hinterlegen.

Gleichzeitig stehen Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verfügung und Sie melden den Status einfach an Ihre Kollegen zurück.

SIS-FM Forderungsmanagement bringt Ihnen neben gesteigerter Liquidität auch Vorteile in puncto Flexibilität

SIS-FM Forderungsmanagement auf verschiedenen Endgeräten

Mobil oder am PC

SIS-FM liefert den aktuellen Stand Ihrer Debitorenbuchhaltung auf allen aktuellen Plattformen und Endgeräten, somit können Sie Ihr Forderungsmanagement sowohl auf Ihrem Firmen-PC als auch unterwegs über ihr Handy oder Tablet erledigen.

Jederzeit und überall können Sie offene Forderungen verfolgen wie auch bei Ihren Kunden urgieren.

SIS-FM Forderungsmanagement auf Basis Ihrer Buchhaltung

Auch mit Ihrer Buchhaltung

SIS-FM bietet eine offene Schnittstelle zu Vorsystemen, dadurch bekommen Sie den aktuellen Stand Ihrer offenen Posten direkt aus ihrem operativen System. Natürlich bieten wir auch vorgefertigte Schnittstellen zu SIS-REWE und SIS-KEOPS.

Sie können ihre bestehende Debitorenbuchhaltung weiter und gemeinsam mit SIS-FM nutzen.

Testen Sie jetzt die SIS-FM Forderungsmanagement Software kostenlos und unverbindlich über unser DEMO-LOGIN.

DI Jürgen Babonics
Product Manager

SIS-REWE Kurzanleitung zur Steuersenkung für Gastronomie, Kultur und Publikationen

Die österreichische Bundesregierung kündigte Mitte Juni an, die Mehrwertsteuer für die Bereiche  Gastronomie, Kultur sowie Publikationen von 1.7.2020 bis 31.12.2021 auf 5 % zu senken.

Für die Gastronomie betrifft diese Mehrwertsteuersenkung alle Speisen und Getränke, für die eine Gewerbeberechtigung lt. § 111 [1] GewO 1994 erforderlich ist. Diese Regelung gilt auch für Tätigkeiten, für welche gemäß § 111 [2] GewO 1994 kein Befähigungsnachweis erforderlich ist.

Laut Wirtschaftskammer Österreich sind für Publikation- und Kultur folgende Bereiche von der 5 %-igen Mehrwertsteuer betroffen:

  • Bücher, Broschüren und ähnliche Drucke
  • Zeitungen und andere periodische Druckschriften
  • Bilderalben, Bilderbücher und Zeichen- und Malbücher für Kinder
  • Noten, handgeschrieben oder gedruckt
  • Kartographische Erzeugnisse aller Art, einschließlich Wanderkarten
  • Gemälde und Zeichnungen, vollständig von Hand geschaffen, Collagen
  • Originalstiche, – schnitte und –steindrucke
  • Originalerzeugnisse der Bildhauerkunst
  • Tapisserien, handgewebt, nach Originalentwürfen von Künstlern
  • Textilwaren für Wandbekleidung nach Originalentwürfen von Künstlern
  • Künstlerische Fotografien
  • Umsätze aus der Tätigkeit als Künstler
  • Leistungen, die regelmäßig mit dem Betrieb eines Theaters verbunden sind
  • Veranstaltungen von Theateraufführungen durch andere Unternehmer
  • Musik- und Gesangsaufführungen durch Einzelpersonen oder durch Personenzusammenschlüsse, insbesondere Orchester, Musikensembles und Chöre (auch für Veranstaltungen derartiger Musik- und Gesangsaufführungen durch andere Unternehmer)
  • Filmaufführungen
  • Der Besuch von botanischen oder zoologischen Gärten sowie Naturparks

Für die UVA-Steuermeldung gibt es aufgrund dieser Änderungen zwei neue Kennziffern:

  • Kennziffer 009 für Inlandsumsätze
  • Kennziffer 010 für innergemeinschaftliche Erwerbe

Mithilfe des neuen Patches können die Kennziffern in SIS REWE für die entsprechenden Steuerschlüssel verwendet werden. Der Patch kann über das Downloadportal der SIS Informatik GmbH heruntergeladen werden. Kontaktieren Sie dazu einfach die Mitarbeiter an unserer Helpline, welche Sie bei der Installation auch gerne unterstützen.

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie die neuen Steuerschlüssel in SIS-REWE erstellen und verwenden können:

Neue Steuerschlüssel

  • Suchen Sie einen der bisher gültigen Steuerschlüssel:
    > Verwaltung > Stammdaten je Konzern > Steuerschlüssel
Steuersenkung
  • Danach fügen Sie den neuen Steuerschlüssel ein:
    > Neuen Datensatz einfügen
Steuersenkung
  • Duplizieren Sie die Werte aus dem zuvor kopierten Datensatz:
    > Datensatz duplizieren
Steuersenkung
  • Zuletzt passen Sie die Werte für Steuerschlüssel, Gültigkeitsdatum, Prozentsatz, Bezeichnung und Steuerkonto an

Anpassung im Sachkontenstamm

Passen Sie den Standard-Steuercode in den Sachkonten an.

Hinweis: Wenn in Ihrem Fall viele Konten betroffen sind, bieten wir Ihnen gerne eine teilautomatisierte Umstellung durch unsere REWE-Experten an.
>> Fragen Sie einfach über unsere
Helpline an.

Verbuchung

Verwenden Sie die neuen Steuercodes bei Buchungen, die den Leistungszeitraum Juli 2020 bis (voraussichtlich) Dezember 2020 betreffen.

Für Buchungen über die Bewegungs-Schnittstelle gilt dies ebenso: Rechnungen für Leistungen von Juli 2020 bis Dezember 2020 werden mit dem neuen Steuercode gebucht.

Hinweis: In manchen Fällen ist eine Änderung der Steuerschlüssel im Vorsystem nicht einfach möglich. In diesem Fall können unsere REWE-Experten auch die Import-Schnittstelle für den Zeitraum anpassen.
>> Fragen Sie einfach über unsere Helpline an.

Bitte beachten Sie: Die genauen Richtlinien stehen noch nicht endgültig fest. Daher sind möglicherweise weitere Schritte in SIS-REWE notwendig. Unsere Helpline-Mitarbeiter halten Sie auf Wunsch gerne auf dem Laufenden.

SIS-REWE Kurzanleitung zu Konjunkturpaket und Corona-Schutzschild

Die deutsche Bundesregierung beschloss mit dem Konjunkturpaket und dem Corona-Schutzschild steuerliche Erleichterungen für die deutsche Wirtschaft.

Konkret werden im Rahmen des Konjunkturpakets die regulären Steuersätze für den Leistungszeitraum zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 % gesenkt. Zudem wird mit dem Corona-Schutzschild die Umsatzsteuer für Speisen in der Gastronomie vom 01.07.2020 bis zum 30.06.2021 auf den ermäßigten Steuersatz gesenkt.

Für die Steuerschlüssel mit den neuen Steuersätzen werden keine neuen Elster Felder benötigt, Umsätze (sowohl 5 % als auch 16 %) werden im Feld 35 “Umsätze, die anderen Steuersätzen unterliegen” erfasst, die Vorsteuer (sowohl 5 % als auch 16 %) wird im Feld 66 “Vorsteuerbeträge aus Rechnungen anderer Unternehmen, aus Leistungen i.S. §13a Abs1 Nr6 UStG und IG” erfasst.

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie diese Änderungen zum Konjunkturpaket und Corona-Schutzschild im SIS-REWE umsetzen können:

Neue Steuerschlüssel

  • Suchen Sie einen der bisher gültigen Steuerschlüssel (19% bzw. 7%):
    > Verwaltung > Stammdaten je Konzern > Steuerschlüssel
Konjunkturpaket und Corona-Schutzschild
  • Danach fügen Sie den neuen Steuerschlüssel ein:
    > Neuen Datensatz einfügen
Konjunkturpaket und Corona-Schutzschild
  • Duplizieren Sie die Werte aus dem zuvor kopierten Datensatz:
    > Datensatz duplizieren
Konjunkturpaket und Corona-Schutzschild
  • Zuletzt passen Sie die Werte für Steuerschlüssel, Gültigkeitsdatum, Prozentsatz, Bezeichnung und Steuerkonto an
Konjunkturpaket und Corona-Schutzschild

Anpassung im Sachkontenstamm

Passen Sie den Standard-Steuercode in den Sachkonten an.

Hinweis: Wenn in Ihrem Fall viele Konten betroffen sind, bieten wir Ihnen gerne eine teilautomatisierte Umstellung durch unsere REWE-Experten an.
>> Fragen Sie einfach über unsere Helpline an.

Verbuchung

Verwenden Sie die neuen Steuercodes bei Buchungen , die den Leistungszeitraum Juli 2020 bis (voraussichtlich) Dezember 2020 betreffen.

Für Buchungen über die Bewegungs-Schnittstelle gilt dies ebenso: Rechnungen für den Leistungen von Juli 2020 bis Dezember 2020 werden mit dem neuen Steuercode gebucht.

Hinweis: In manchen Fällen ist eine Änderung der Steuerschlüssel im Vorsystem nicht einfach möglich. In diesem Fall können unsere REWE-Experten auch die Import-Schnittstelle für den Zeitraum anpassen.
>> Fragen Sie einfach über unsere Helpline an.

Bitte beachten Sie: Die genauen Richtlinien stehen noch nicht endgültig fest. Daher sind möglicherweise weitere Schritte in SIS-REWE notwendig. Unsere Helpline-Mitarbeiter halten Sie auf Wunsch gerne auf dem Laufenden.

Weitere News rund um SIS-REWE finden Sie hier.

SmartFakt-Beleganhang

Belegbezogene Dateien: übersichtlich organisiert & vielfältig verwendbar

Modulbeschreibung

Das neue Modul SmartFakt Beleganhang bietet Ihnen die Möglichkeit, zu Fakturen, aber auch zu allen anderen SmartFakt-Belegen beliebig viele Dokumente zu erfassen.

Für die Beilagen ist jeweils entscheidbar, ob diese

  • als Direktanhang (Teil des PDF-Beleges)
  • als weiterer E-Mail Anhang beim Belegversand
  • als interner Anhang (wird nicht übermittelt)

verwendet werden sollen.

Die Verwendung des Dokuments kann bei der Erfassung frei gewählt werden.

Je nach Belegstatus ist diese Einstellung im Nachhinein änderbar, z.B. um ein internes Dokument auf Anforderung auch als Anhang in einem E-Mail zu versenden.

Direktanhang

PDF-Dokumente, welche Sie als Direktanhang deklarieren, werden im Zuge der Belegerstellung an den generierten PDF-Beleg angehängt.

So können Sie z.B. eine Leistungsübersicht oder andere belegbezogene Informationen als Teil des Rechnungsbeleges an den Kunden senden.

E-Mail-Anhang

Weitere Dateien (z.B.: Fotos, CAD-Zeichnungen, Tabellenkalkulationen) können beim E-Mail-Versand als Anhang mitgesendet werden.

Natürlich können auch PDF-Dateien (z.B. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen) als E-Mail-Anhang verwendet werden.

Interner Anhang

Weitere Dateien mit Belegbezug (z.B.: die interne Kalkulation oder Arbeitsanweisungen) können ebenfalls erfasst und von Ihren Mitarbeitern jederzeit eingesehen werden.

SIS-REWE SmartFakt Beleganhang

Logistik App Mobile Checklisten

Mit der neuen Frasped® Logistik App Mobile Checklisten wird sichergestellt und nachgewiesen, dass der Lkw-Fahrer die Abfahrtskontrolle durchführt.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=rHhrvyC2gTs&t=4s

 SIS Informatik als Entwickler von der “Frasped® Logistik App Mobile Checklisten” und thinkport Vienna in der Rolle als „Enabler“ haben am 7. Dezember mit der Pilotierung einer neuen Checklisten-App für die mobile Abfahrtskontrolle von Lkw begonnen. Der Testreihe, die sechs Monate dauert, liegt eine Kooperation mit den Transportunternehmen Venz GmbH (Hagenbrunn) und Muth GmbH (Leobersdorf) zugrunde.

Berichte dazu aus den Fachpressen Verkehr und OEVZ finden Sie hier:

Softwarehersteller:

 Kooperationspartner:

 Pilotfirmen:

Das Video hat Ihr Interesse geweckt?

Dann laden Sie doch die APP schnell auf Ihr Smartphone und testen Sie es selbst aus: https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.frasped.ChecklistenApp

Vorteile für Sie:

  • Im Praxiseinsatz sehen Sie am besten, ob die mobile Abfahrtskontrolle Vorteile im Tagesgeschäft bringt und ob Ihre Mitarbeiter damit zurechtkommen.
  • Die App kann unabhängig von den Lösungen, die Sie bereits im Haus im Einsatz haben, eingesetzt werden.

Was ist der Nutzen?

  • Die Checklisten-App für die mobile Abfahrtskontrolle stellt sicher, dass
  • die Abfahrtskontrolle tatsächlich durchgeführt wird und
  • dass der Frächter das auch beweisen kann.

 Für wen ist die Checklisten-App einsetzbar?

  • Für jeden Frächter, da es sich um eine Smartphone App mit Cloud-Anbindung handelt. Sie kann schon ab einem LKW eingesetzt werden.

SIS Kundenforum 2018 – Digitalisierung in der Praxis

Auch in diesem Jahr steht die Digitalisierung im Mittelpunkt unseres Kundenforums und wie immer mit Fokus auf die Praxis in erfolgreichen Unternehmen. Der Einblick in aktuelle und erfolgreiche Projekte unserer Kunden, die gelebte Digitalisierung auf höchstem Niveau präsentieren, darf daher auch heuer nicht fehlen.

Natürlich wollen wir auch die Reihe außergewöhnlicher Locations fortsetzen und laden Sie daher diesmal nach Linz ein, in das Ars Electronica Center – dem Museum der Zukunft, in dem allerlei Verschmelzungen verschiedenster Kunst-, Wissenschafts- und Technologierichtungen gezeigt und bearbeitet werden. Kurz gesagt: der ideale Ort für das Thema Digitalisierung!

Merken Sie sich jetzt schon den 19. September 2018 in Ihrem Kalender vor – wir würden uns freuen, Sie in Linz begrüßen zu dürfen!

Wann und wo?

Mi., 19. September 2018, 9:00 – 17:00 Uhr

Ars Electronica Center, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz

Und das erwartet Sie bei unseren Kundenprojekten:

Worthington Cylinders GmbH (weltweit führender Hersteller von Druckbehältern) optimiert seine Prozesse mit einem digitalen und papierlosen Rechnungsmanagement für die Prüfung und Freigabe von Eingangsrechnungen und inkludierter rechtssicherer Archivierung.

Die Peneder Holding GmbH (oö. Unternehmen für Gebäudelösungen und Brandschutz) präsentiert gelebte Digitalisierung in der Praxis durch den Einsatz von mobilen Apps für die Erfassung von Arbeits-, Auftrags- und Reisezeiten der Montageteams.

Im Vortrag „Die Digital Journey von Weidplas: Prioritäten, Projekte und Erfahrungen“ berichtet Herr Quentin Bauden, CIO der Schweizer Firma Weidplas (Marktführer in der Spritzguss-Technologie), über die umfassende Digitalisierungsstrategie der Techniplas Gruppe.

Die detaillierte Agenda mit allen weiteren Vorträgen zu Themen wie Enterprise Content Management/Dokumentenmanagement, Business Intelligence, Zeiterfassung/Zutrittskontrolle, ERP und einigen mehr steht zum Download bereit.

 

Rahmenprogramm

Unsere Gäste werden selbstverständlich auch das Ars Electronica Center und seine spannenden Ausstellungen, wie z.B. das VRLab, erleben können. Seit August 2015 wird den BesucherInnen etwas geboten, das es sonst nirgendwo auf der Welt gibt – das Deep Space mit 16 x 9 Meter Wand- und Bodenprojektion, Lasertracking und 3-D-Animationen. Hier werden Bildwelten in 8K-Auflösung projiziert und auf ein völlig neues Level gehoben! Ein Besuch im Deep Space 8K ist einzigartig, faszinierend und überwältigend!

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich. Kontaktieren Sie dazu oder für weitere Informationen Herrn Alexander Pfann, per E-Mail unter a.pfann@sisworld.com oder telefonisch unter +43 (0) 1 3686500-311.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Referenz Transgourmet Österreich GmbH

Transgourmet Österreich GmbH senkt die Logistikkosten mit IBM Cognos Planning Analytics um 1,9 Mio Euro pro Jahr.

Der Marktführer im Großhandel für die Gastronomie optimiert die Kundendeckungsbeiträge durch dezentrale, workflowgesteuerte Planung.

Wien, 18. Sep. 2017 – Transgourmet Österreich (bis April 2016: C+C Pfeiffer) ist Lieferant für die Gastronomie und Hotellerie sowie für den Lebensmitteleinzelhandel in Österreich. Seit Beginn des Jahres 2016 ist das umfirmierte Unternehmen Bestandteil der Transgourmet Holding. Im Lebensmittelgroßhandel für die Gastronomie ist das Unternehmen mit einem Anteil von 22,3 % Marktführer in Österreich. Mit einem Sortiment von 25.000 Artikeln und mehr als 15.000 betreuten Kunden sind die Logistikkosten eine wesentliche Position in der Deckungsbeitragsrechnung.

Um die Logistikkosten zu optimieren bindet Transgourmet die Verkaufsberater, Key Account Manager und Verkaufsleiter in den Planungsprozess ein und beauftragt nach intensiver Recherche SIS Informatik GmbH mit der Einrichtung eines dezentralen, workflowgesteuerten Planungssystem.

Stimmt der Konditionsmix je Kunde?

Der Verkaufsberater hat eine ganze Reihe von Handlungshebeln, um die Konditionen an die Ertragskraft des Kunden anzupassen: Rabatte, Werbekostenzuschüsse, Anzahl der Liefertage, Mindermengengebühren, Kommissionslieferungen können variiert werden. Bestellungen über den Web-Shop, Vereinbarungen über Rollbehältertausch und größere Bestellmengen beeinflussen ebenfalls die Deckungsbeiträge je Kunde.

Bevor sich Transgourmet für SIS und Cognos entschied arbeitete der Großhändler mit Excel. Dies konnte bei einem immer weiter wachsenden Unternehmen aber keine langfristige Lösung sein.

„Durch das Wachstum der letzten Jahre und den Wunsch, die Mitarbeiter stärker in den Planungsprozess einzubinden, ist Transgourmet dem reinen Excel-basierten Arbeiten entwachsen.“ so Andreas Rendl, Bereichsleiter Controlling.

Jährliche Ergebnisverbesserung von 1,9 Mio Euro

Die Einführung der Kundendeckungsbeitragsrechnung und der dezentralen Planung reduziert die Logistikkosten signifikant. „Seit Einführung des neuen Systems sehen wir eine deutliche Reduktion der Logistikkosten und damit Ergebnisverbesserung.“ bestätigt Herr Rendl die Richtigkeit der Entscheidung für SIS und IBM Cognos.

Für Transgourmet gilt es, jederzeit den Überblick im Planungsprozess bei einer großen Anzahl von Kunden und Anwendern zu haben, die Freigabe der Planung durch die Verkaufsleiter mittels Workflow zu organisieren und auf Änderungen im Planungsmodell rasch und flexibel reagieren zu können.

Über Transgourmet

Das traditionsreiche Unternehmen bietet seit mehr als 50 Jahren das Beste für die Gastronomie, Hotellerie und Gewerbetreibende. Acht Transgourmet-Standorte sowie vier mein c+c Märkte punkten durch die bewährte Kombination aus Abholmarkt und Zustellservice. Transgourmet Kunden können aus einem rund 25.000 Artikel umfassenden Food- und Nonfood Sortiment wählen. Zum Gastronomie-Großhändler gehören auch die Premium Kaffeerösterei JAVAREI aus der Steiermark und der Wein- und Getränkefachgroßhandel TRINKWERK sowie die Premiummarke Cook2.0, die exquisite Lebensmittel anbietet.

Über SIS

SIS Informatik ist Spezialist für die Konzeption und Realisierung maßgeschneiderter Accounting-, Business Intelligence und Corporate Performance Management-Lösungen. Neben der technischen Kompetenz sind dabei das betriebswirtschaftliche Know-how und die Bereitschaft, gemeinsam mit unseren Kunden optimale, anpassungsfähige Softwarelösungen zu entwickeln, die zentralen Komponenten, die uns zu einem starken Partner machen. SIS entwickelt Lösungen auf Basis hochwertiger Technologien von namhaften Partnern wie IBM, Oracle und Qlik.

Rückfragen an:

Peter P. Blöschl
Geschäftsführer SIS Informatik GmbH
office@sisworld.com
www.sisinformatik.com
Tel. 01-3686500-210

 

Das war die transport logistic 2017

Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern der diesjährigen transport logistic in München!

Vom 09.-12. Mai 2017 fand in München die transport logistic 2017 statt.

Die transport logistic ist die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management. Dieses Jahr konnte die transport logistic 2017 eine Rekordbeteiligung vermelden. Rund 2.162 Aussteller aus 62 Ländern präsentierten sich auf der Weltleitmesse. Die Zahl der Besucher stieg um 9,5 Prozent, über 60.726 aus 123 Ländern, auf.

Dieses Wachstum haben auch wir ebenfalls spüren können. Vier Tage voller neuer, konstruktiver und interessanter Gespräche liegen hinter uns. Vier Tage lang durften wir neue Kontakte knüpfen, interessante Gespräche führen und uns ein Bild darüber machen, welche Themen gerade „brennen“ und mit welchen Herausforderungen die Logistikbranche konfrontiert ist.

Auf unserem Stand präsentierten wir FRASPED ©, die Branchenlösung für Spedition, Transport und Logistik. FRASPED setzt neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Kostensenkung in den Prozessen. Unsere Neuerungen rund um unser Herzstück, die Logistiksoftware und die Neuentwicklung des 3D-Lagerlogistik Moduls haben in München großen Anklang gefunden. Als optimale Ergänzung zeigten wir die Lösungen der Firma SeeTec, die mit visueller Sendungsverfolgung und der Integration von Video- und ERP-Daten Fehlverladungen reduziert und Schadensfälle lückenlos dokumentiert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Kunden und Interessenten, die uns während der viertägigen Messe zahlreich besucht und sich über die neuesten Trends und Entwicklungen auf den Gebieten Transport und Logistik informiert haben.

Sollten vor Ort Fragen unbeantwortet geblieben sein oder Sie es nicht auf die Messe geschafft haben, kein Problem! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und versorgen Sie mit detaillierten Informationen. Schicken Sie hierfür Ihre Anfrage gerne an Herrn Sezer Bayram per E-Mail an s.bayram@sisworld.com oder melden Sie sich telefonisch unter +43 1 368 65 00-520.

Wir freuen uns auf neue Herausforderungen und sagen:
Danke, bis zum nächsten Mal.

Ihr SIS Informatik Team

SIS Kundenforum 2017

Die Praxis steht wie immer im Mittelpunkt unseres jährlichen Kundenforums – diesmal mit Fokus auf die Digitalisierung, dem führenden IT-Thema 2017.  Bei drei unserer Kunden bekommen Sie einen Einblick in aktuelle Projekte, die zeigen, wie Digitalisierung in erfolgreichen Unternehmen gelebt wird. Weiters konnten wir namhafte Experten aus den Bereichen Logistik und Facility Management als externe Referenten gewinnen.

Wir freuen uns sehr, Sie dazu in eine außergewöhnliche Location einladen zu dürfen: in das Technische Museum Wien, das seit fast 100 Jahren Jung und Alt begeistert.

 SIS Kundenforum 2017

Digitalisierung in der Praxis

Technisches Museum, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Mi., 20. September 2017, 9:15 – 16:45 Uhr

Die Agenda unseres Events ist bereits finalisiert und steht für Sie zum Download bereit.

 

Unsere Kunden stellen Ihnen erfolgreiche Lösungen vor:

 Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH präsentiert gelebte Digitalisierung in der Praxis durch den abteilungsübergreifenden Einsatz von Enterprise Content Management.

Transgourmet Österreich GmbH (Österr. Marktführer im Großhandel für die Gastronomie) optimiert seine Kundendeckungsbeiträge durch eine dezentrale, workflowgesteuerte Planung.

Falcon Medical GmbH (führender Österr. Hersteller von künstlichem Gelenksersatz) zeigt, wie unser ERP-System SIS EVOLUTION bei der Einhaltung der EU Datenschutzgrundverordnung unterstützen kann.

 

Externe Referenten:

Dr. Harald Peterka, MSc, MBA, (Greenbird International AG) zeigt die Optimierung der Personaleinsatzplanung und Automatisierung der Zeiterfassung und -abrechnung in der Gebäudereinigung durch IoT (Internet of Things).

KR Friedrich Macher, Prof. (Managing Partner CEO Grampetcargo Austria GmbH) bringt Ihnen in seinem Impulsreferat das Thema Digitalisierung in der Logistik näher.

 

Rahmenprogramm

Natürlich wollen wir diesen Tag auch dazu nutzen, unseren Gästen im Rahmen alternativer Führungen das Technische Museum etwas näher zu bringen. Besuchen Sie das bis ins kleinste Detail original nachgebaute Bergwerk oder entscheiden Sie sich für die Hochspannungsvorführung – eine beeindruckende Show in die Welt der Ladungen und Ströme. Jenen Teilnehmern, die noch nie im Technischen Museum waren, empfehlen wir die Highlight-Führung, bei der Sie die größten Schätze des Hauses sehen.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich. Kontaktieren Sie dazu oder für weitere Informationen Herrn Alexander Pfann, per E-Mail unter a.pfann@sisworld.com oder telefonisch unter +43 (0) 1 3686500-311.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!