Archiv der Kategorie: SIS Informatik

Das war unser SIS Kundenforum 2019 im Weltmuseum Wien

 

 

Nachdem wir unsere Gäste im Vorjahr im modernen Ars Electronica Center in Linz empfangen hatten, wählten wir mit dem Weltmuseum Wien diesmal wieder eine historische Location für unser Kundenforum am 19. September aus. Fast ein Jahrhundert als Museum für Völkerkunde bekannt, wurde es im Jahre 2013 in Weltmuseum Wien umbenannt und 2017 nach einer Renovierung und Neugestaltung feierlich wiedereröffnet. Es beherbergt einige der weltweit wichtigsten außereuropäischen Sammlungen, deren Ursprünge bis ins 16. Jahrhundert zurück reichen.

Der Fokus unseres Events lag wieder auf der Digitalisierung – dem führenden IT-Thema der letzten Jahre. Im Forum des Weltmuseums verfolgten die zahlreichen Teilnehmer mit großem Interesse unsere Vorträge. Im Mittelpunkt stand dabei die Praxis mit Projekten und Lösungen, die von unseren Kunden Waizenauer Bauunternehmen, EKT und Lebensmittelversuchsanstalt vorgestellt wurden.

Abgerundet wurde das Programm durch Präsentationen rund um unser innovatives Lösungsportfolio in den Bereichen Dokumenten- und Rechnungsmanagement, mobile Zeiterfassung, Logistik, Rechnungswesen und Gerätemanagement.

Im alten Steinsaal nutzten während der Pausen alle Anwesenden ausgiebig die Möglichkeit für ein Kennenlernen und persönliche Gespräche außerhalb des üblichen Rahmens. An den Ständen unserer Partner fanden angeregte Diskussionen und diverse Lösungs- und Produktdemonstrationen statt. In der prachtvollen Säulenhalle des Museums ließen sich bei angeregten Diskussionen unsere Gäste, Partner und die SIS-Mitarbeiter das Mittagessen schmecken.

  

 

Wie jedes Jahr rundete auch heuer ein besonderes Rahmenprogramm die Veranstaltung ab. Im Rahmen einer Highlight-Führung erlebten unsere Gäste in 14 Sälen, die sich wie eine Perlenkette von Geschichten aneinanderreihen, Sammlungen aus allen Kontinenten. Berühmtestes Exponat ist der 500 Jahre alte Federkopfschmuck mit hunderten langen Quetzal-Federn und mehr als tausend Goldplättchen. Dieses Schmuckstück ist der einzige seiner Art, der erhalten blieb und gilt heutzutage als Ikone des Weltmuseums Wien.

Das positive Feedback unserer Gäste ermutigt uns natürlich, auch im kommenden Jahr bei unserem Kundenforum wieder ein abwechslungsreiches Programm in einer außergewöhnlichen Location zu bieten.

SmartFakt-Beleganhang

Belegbezogene Dateien: übersichtlich organisiert & vielfältig verwendbar

Modulbeschreibung

Das neue Modul SmartFakt Beleganhang bietet Ihnen die Möglichkeit, zu Fakturen, aber auch zu allen anderen SmartFakt-Belegen beliebig viele Dokumente zu erfassen.

Für die Beilagen ist jeweils entscheidbar, ob diese

  • als Direktanhang (Teil des PDF-Beleges)
  • als weiterer E-Mail Anhang beim Belegversand
  • als interner Anhang (wird nicht übermittelt)

verwendet werden sollen.

Die Verwendung des Dokuments kann bei der Erfassung frei gewählt werden.

Je nach Belegstatus ist diese Einstellung im Nachhinein änderbar, z.B. um ein internes Dokument auf Anforderung auch als Anhang in einem E-Mail zu versenden.

Direktanhang

PDF-Dokumente, welche Sie als Direktanhang deklarieren, werden im Zuge der Belegerstellung an den generierten PDF-Beleg angehängt.

So können Sie z.B. eine Leistungsübersicht oder andere belegbezogene Informationen als Teil des Rechnungsbeleges an den Kunden senden.

E-Mail-Anhang

Weitere Dateien (z.B.: Fotos, CAD-Zeichnungen, Tabellenkalkulationen) können beim E-Mail-Versand als Anhang mitgesendet werden.

Natürlich können auch PDF-Dateien (z.B. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen) als E-Mail-Anhang verwendet werden.

Interner Anhang

Weitere Dateien mit Belegbezug (z.B.: die interne Kalkulation oder Arbeitsanweisungen) können ebenfalls erfasst und von Ihren Mitarbeitern jederzeit eingesehen werden.

SIS-REWE SmartFakt Beleganhang

 

Logistik App Mobile Checklisten

Mit der neuen Frasped® Logistik App Mobile Checklisten wird sichergestellt und nachgewiesen, dass der Lkw-Fahrer die Abfahrtskontrolle durchführt.

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=rHhrvyC2gTs&t=4s

 SIS Informatik als Entwickler von der “Frasped® Logistik App Mobile Checklisten” und thinkport Vienna in der Rolle als „Enabler“ haben am 7. Dezember mit der Pilotierung einer neuen Checklisten-App für die mobile Abfahrtskontrolle von Lkw begonnen. Der Testreihe, die sechs Monate dauert, liegt eine Kooperation mit den Transportunternehmen Venz GmbH (Hagenbrunn) und Muth GmbH (Leobersdorf) zugrunde.

Berichte dazu aus den Fachpressen Verkehr und OEVZ finden Sie hier:

Softwarehersteller:

 Kooperationspartner:

 Pilotfirmen:

Das Video hat Ihr Interesse geweckt?

Dann laden Sie doch die APP schnell auf Ihr Smartphone und testen Sie es selbst aus: https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.frasped.ChecklistenApp

Vorteile für Sie:

  • Im Praxiseinsatz sehen Sie am besten, ob die mobile Abfahrtskontrolle Vorteile im Tagesgeschäft bringt und ob Ihre Mitarbeiter damit zurechtkommen.
  • Die App kann unabhängig von den Lösungen, die Sie bereits im Haus im Einsatz haben, eingesetzt werden.

Was ist der Nutzen?

  • Die Checklisten-App für die mobile Abfahrtskontrolle stellt sicher, dass
  • die Abfahrtskontrolle tatsächlich durchgeführt wird und
  • dass der Frächter das auch beweisen kann.

 Für wen ist die Checklisten-App einsetzbar?

  • Für jeden Frächter, da es sich um eine Smartphone App mit Cloud-Anbindung handelt. Sie kann schon ab einem LKW eingesetzt werden.

SIS Kundenforum 2018 – Digitalisierung in der Praxis

Auch in diesem Jahr steht die Digitalisierung im Mittelpunkt unseres Kundenforums und wie immer mit Fokus auf die Praxis in erfolgreichen Unternehmen. Der Einblick in aktuelle und erfolgreiche Projekte unserer Kunden, die gelebte Digitalisierung auf höchstem Niveau präsentieren, darf daher auch heuer nicht fehlen.

Natürlich wollen wir auch die Reihe außergewöhnlicher Locations fortsetzen und laden Sie daher diesmal nach Linz ein, in das Ars Electronica Center – dem Museum der Zukunft, in dem allerlei Verschmelzungen verschiedenster Kunst-, Wissenschafts- und Technologierichtungen gezeigt und bearbeitet werden. Kurz gesagt: der ideale Ort für das Thema Digitalisierung!

Merken Sie sich jetzt schon den 19. September 2018 in Ihrem Kalender vor – wir würden uns freuen, Sie in Linz begrüßen zu dürfen!

Wann und wo?

Mi., 19. September 2018, 9:00 – 17:00 Uhr

Ars Electronica Center, Ars-Electronica-Straße 1, 4040 Linz

Und das erwartet Sie bei unseren Kundenprojekten:

Worthington Cylinders GmbH (weltweit führender Hersteller von Druckbehältern) optimiert seine Prozesse mit einem digitalen und papierlosen Rechnungsmanagement für die Prüfung und Freigabe von Eingangsrechnungen und inkludierter rechtssicherer Archivierung.

Die Peneder Holding GmbH (oö. Unternehmen für Gebäudelösungen und Brandschutz) präsentiert gelebte Digitalisierung in der Praxis durch den Einsatz von mobilen Apps für die Erfassung von Arbeits-, Auftrags- und Reisezeiten der Montageteams.

Im Vortrag „Die Digital Journey von Weidplas: Prioritäten, Projekte und Erfahrungen“ berichtet Herr Quentin Bauden, CIO der Schweizer Firma Weidplas (Marktführer in der Spritzguss-Technologie), über die umfassende Digitalisierungsstrategie der Techniplas Gruppe.

Die detaillierte Agenda mit allen weiteren Vorträgen zu Themen wie Enterprise Content Management/Dokumentenmanagement, Business Intelligence, Zeiterfassung/Zutrittskontrolle, ERP und einigen mehr steht zum Download bereit.

 

Rahmenprogramm

Unsere Gäste werden selbstverständlich auch das Ars Electronica Center und seine spannenden Ausstellungen, wie z.B. das VRLab, erleben können. Seit August 2015 wird den BesucherInnen etwas geboten, das es sonst nirgendwo auf der Welt gibt – das Deep Space mit 16 x 9 Meter Wand- und Bodenprojektion, Lasertracking und 3-D-Animationen. Hier werden Bildwelten in 8K-Auflösung projiziert und auf ein völlig neues Level gehoben! Ein Besuch im Deep Space 8K ist einzigartig, faszinierend und überwältigend!

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich. Kontaktieren Sie dazu oder für weitere Informationen Herrn Alexander Pfann, per E-Mail unter a.pfann@sisworld.com oder telefonisch unter +43 (0) 1 3686500-311.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Referenz Transgourmet Österreich GmbH

Transgourmet Österreich GmbH senkt die Logistikkosten mit IBM Cognos Planning Analytics um 1,9 Mio Euro pro Jahr.

Der Marktführer im Großhandel für die Gastronomie optimiert die Kundendeckungsbeiträge durch dezentrale, workflowgesteuerte Planung.

Wien, 18. Sep. 2017 – Transgourmet Österreich (bis April 2016: C+C Pfeiffer) ist Lieferant für die Gastronomie und Hotellerie sowie für den Lebensmitteleinzelhandel in Österreich. Seit Beginn des Jahres 2016 ist das umfirmierte Unternehmen Bestandteil der Transgourmet Holding. Im Lebensmittelgroßhandel für die Gastronomie ist das Unternehmen mit einem Anteil von 22,3 % Marktführer in Österreich. Mit einem Sortiment von 25.000 Artikeln und mehr als 15.000 betreuten Kunden sind die Logistikkosten eine wesentliche Position in der Deckungsbeitragsrechnung.

Um die Logistikkosten zu optimieren bindet Transgourmet die Verkaufsberater, Key Account Manager und Verkaufsleiter in den Planungsprozess ein und beauftragt nach intensiver Recherche SIS Informatik GmbH mit der Einrichtung eines dezentralen, workflowgesteuerten Planungssystem.

Stimmt der Konditionsmix je Kunde?

Der Verkaufsberater hat eine ganze Reihe von Handlungshebeln, um die Konditionen an die Ertragskraft des Kunden anzupassen: Rabatte, Werbekostenzuschüsse, Anzahl der Liefertage, Mindermengengebühren, Kommissionslieferungen können variiert werden. Bestellungen über den Web-Shop, Vereinbarungen über Rollbehältertausch und größere Bestellmengen beeinflussen ebenfalls die Deckungsbeiträge je Kunde.

Bevor sich Transgourmet für SIS und Cognos entschied arbeitete der Großhändler mit Excel. Dies konnte bei einem immer weiter wachsenden Unternehmen aber keine langfristige Lösung sein.

„Durch das Wachstum der letzten Jahre und den Wunsch, die Mitarbeiter stärker in den Planungsprozess einzubinden, ist Transgourmet dem reinen Excel-basierten Arbeiten entwachsen.“ so Andreas Rendl, Bereichsleiter Controlling.

Jährliche Ergebnisverbesserung von 1,9 Mio Euro

Die Einführung der Kundendeckungsbeitragsrechnung und der dezentralen Planung reduziert die Logistikkosten signifikant. „Seit Einführung des neuen Systems sehen wir eine deutliche Reduktion der Logistikkosten und damit Ergebnisverbesserung.“ bestätigt Herr Rendl die Richtigkeit der Entscheidung für SIS und IBM Cognos.

Für Transgourmet gilt es, jederzeit den Überblick im Planungsprozess bei einer großen Anzahl von Kunden und Anwendern zu haben, die Freigabe der Planung durch die Verkaufsleiter mittels Workflow zu organisieren und auf Änderungen im Planungsmodell rasch und flexibel reagieren zu können.

Über Transgourmet

Das traditionsreiche Unternehmen bietet seit mehr als 50 Jahren das Beste für die Gastronomie, Hotellerie und Gewerbetreibende. Acht Transgourmet-Standorte sowie vier mein c+c Märkte punkten durch die bewährte Kombination aus Abholmarkt und Zustellservice. Transgourmet Kunden können aus einem rund 25.000 Artikel umfassenden Food- und Nonfood Sortiment wählen. Zum Gastronomie-Großhändler gehören auch die Premium Kaffeerösterei JAVAREI aus der Steiermark und der Wein- und Getränkefachgroßhandel TRINKWERK sowie die Premiummarke Cook2.0, die exquisite Lebensmittel anbietet.

Über SIS

SIS Informatik ist Spezialist für die Konzeption und Realisierung maßgeschneiderter Accounting-, Business Intelligence und Corporate Performance Management-Lösungen. Neben der technischen Kompetenz sind dabei das betriebswirtschaftliche Know-how und die Bereitschaft, gemeinsam mit unseren Kunden optimale, anpassungsfähige Softwarelösungen zu entwickeln, die zentralen Komponenten, die uns zu einem starken Partner machen. SIS entwickelt Lösungen auf Basis hochwertiger Technologien von namhaften Partnern wie IBM, Oracle und Qlik.

Rückfragen an:

Peter P. Blöschl
Geschäftsführer SIS Informatik GmbH
office@sisworld.com
www.sisinformatik.com
Tel. 01-3686500-210

 

Das war die transport logistic 2017

Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern der diesjährigen transport logistic in München!

Vom 09.-12. Mai 2017 fand in München die transport logistic 2017 statt.

Die transport logistic ist die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management. Dieses Jahr konnte die transport logistic 2017 eine Rekordbeteiligung vermelden. Rund 2.162 Aussteller aus 62 Ländern präsentierten sich auf der Weltleitmesse. Die Zahl der Besucher stieg um 9,5 Prozent, über 60.726 aus 123 Ländern, auf.

Dieses Wachstum haben auch wir ebenfalls spüren können. Vier Tage voller neuer, konstruktiver und interessanter Gespräche liegen hinter uns. Vier Tage lang durften wir neue Kontakte knüpfen, interessante Gespräche führen und uns ein Bild darüber machen, welche Themen gerade „brennen“ und mit welchen Herausforderungen die Logistikbranche konfrontiert ist.

Auf unserem Stand präsentierten wir FRASPED ©, die Branchenlösung für Spedition, Transport und Logistik. FRASPED setzt neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Kostensenkung in den Prozessen. Unsere Neuerungen rund um unser Herzstück, die Logistiksoftware und die Neuentwicklung des 3D-Lagerlogistik Moduls haben in München großen Anklang gefunden. Als optimale Ergänzung zeigten wir die Lösungen der Firma SeeTec, die mit visueller Sendungsverfolgung und der Integration von Video- und ERP-Daten Fehlverladungen reduziert und Schadensfälle lückenlos dokumentiert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Kunden und Interessenten, die uns während der viertägigen Messe zahlreich besucht und sich über die neuesten Trends und Entwicklungen auf den Gebieten Transport und Logistik informiert haben.

Sollten vor Ort Fragen unbeantwortet geblieben sein oder Sie es nicht auf die Messe geschafft haben, kein Problem! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und versorgen Sie mit detaillierten Informationen. Schicken Sie hierfür Ihre Anfrage gerne an Herrn Sezer Bayram per E-Mail an s.bayram@sisworld.com oder melden Sie sich telefonisch unter +43 1 368 65 00-520.

Wir freuen uns auf neue Herausforderungen und sagen:
Danke, bis zum nächsten Mal.

Ihr SIS Informatik Team

SIS Kundenforum 2017

Die Praxis steht wie immer im Mittelpunkt unseres jährlichen Kundenforums – diesmal mit Fokus auf die Digitalisierung, dem führenden IT-Thema 2017.  Bei drei unserer Kunden bekommen Sie einen Einblick in aktuelle Projekte, die zeigen, wie Digitalisierung in erfolgreichen Unternehmen gelebt wird. Weiters konnten wir namhafte Experten aus den Bereichen Logistik und Facility Management als externe Referenten gewinnen.

Wir freuen uns sehr, Sie dazu in eine außergewöhnliche Location einladen zu dürfen: in das Technische Museum Wien, das seit fast 100 Jahren Jung und Alt begeistert.

 SIS Kundenforum 2017

Digitalisierung in der Praxis

Technisches Museum, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Mi., 20. September 2017, 9:15 – 16:45 Uhr

Die Agenda unseres Events ist bereits finalisiert und steht für Sie zum Download bereit.

 

Unsere Kunden stellen Ihnen erfolgreiche Lösungen vor:

 Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH präsentiert gelebte Digitalisierung in der Praxis durch den abteilungsübergreifenden Einsatz von Enterprise Content Management.

Transgourmet Österreich GmbH (Österr. Marktführer im Großhandel für die Gastronomie) optimiert seine Kundendeckungsbeiträge durch eine dezentrale, workflowgesteuerte Planung.

Falcon Medical GmbH (führender Österr. Hersteller von künstlichem Gelenksersatz) zeigt, wie unser ERP-System SIS EVOLUTION bei der Einhaltung der EU Datenschutzgrundverordnung unterstützen kann.

 

Externe Referenten:

Dr. Harald Peterka, MSc, MBA, (Greenbird International AG) zeigt die Optimierung der Personaleinsatzplanung und Automatisierung der Zeiterfassung und -abrechnung in der Gebäudereinigung durch IoT (Internet of Things).

KR Friedrich Macher, Prof. (Managing Partner CEO Grampetcargo Austria GmbH) bringt Ihnen in seinem Impulsreferat das Thema Digitalisierung in der Logistik näher.

 

Rahmenprogramm

Natürlich wollen wir diesen Tag auch dazu nutzen, unseren Gästen im Rahmen alternativer Führungen das Technische Museum etwas näher zu bringen. Besuchen Sie das bis ins kleinste Detail original nachgebaute Bergwerk oder entscheiden Sie sich für die Hochspannungsvorführung – eine beeindruckende Show in die Welt der Ladungen und Ströme. Jenen Teilnehmern, die noch nie im Technischen Museum waren, empfehlen wir die Highlight-Führung, bei der Sie die größten Schätze des Hauses sehen.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich. Kontaktieren Sie dazu oder für weitere Informationen Herrn Alexander Pfann, per E-Mail unter a.pfann@sisworld.com oder telefonisch unter +43 (0) 1 3686500-311.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das war der BVL Logistik Dialog 2017

Vom 06.-07. April 2017 fand im Event & Congress Center in der Pyramide Wien-Vösendorf der 33. Logistik Dialog 2017 erfolgreich statt.

Zwei Tage lang durften wir neue Kontakte knüpfen, interessante Gespräche führen und uns ein Bild darüber machen, welche Themen gerade „brennen“ und mit welchen Herausforderungen die Logistikbranche konfrontiert ist.

Auf unserem Stand präsentierten wir Frasped®, die Branchenlösung für Spedition, Transport und Logistik. Frasped setzt neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit bei gleichzeitiger Kostensenkung in den Prozessen.

Messestand BVL Logistik Dialog 2017
Messestand BVL Logistik Dialog 2017

Als optimale Ergänzung zeigten wir die Lösungen der Firma SeeTec, die mit visueller Sendungsverfolgung und der Integration von Video- und ERP-Daten Fehlverladungen reduziert und Schadensfälle lückenlos dokumentiert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Kunden und Interessenten die uns während der zweitägigen Messe zahlreich besucht und sich dort über die neuesten Trends und Entwicklungen auf den Gebieten Transport und Logistik informiert haben.

Sollten vor Ort Fragen unbeantwortet geblieben sein oder Sie es nicht auf die Messe geschafft haben, kein Problem! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und versorgen Sie mit detaillierten
Informationen. Schicken Sie hierfür Ihre Anfrage gerne an Herrn Sezer Bayram per E-Mail an s.bayram@sisworld.com melden Sie sich telefonisch unter +43 1 368 65 00-520 oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Pressemeldung Frasped

SIS Informatik liefert FRASPED® jetzt mit interaktiver 3D-Darstellung des Lagers

Erweiterung des Funktionsumfangs der Komplettlösung für Speditionen, Lagerlogistik und Transport   

Wien, 6. Februar  2017 – Die bei SIS Informatik in Österreich erhältliche Logistik-Softwarelösung FRASPED® bringt Spediteure, Transporteure und Lagerlogistiker in der Auftragsabwicklung schnell weiter. Zu den bekannten neun Modulen stehen für 2017 neue Erweiterungen am Plan. Mit 2. Quartal 2017 kommen neue Erweiterungen dazu. Präsentiert werden diese von SIS am BVL Logistik Dialog Anfang April 2017 und im Mai auf der transport logistic in München.

Durch die interaktive 3D-Darstellung des Lagers werden Abläufe im Lager vereinfacht und beschleunigt. Das neue Modul ermöglicht nicht nur die grafische Darstellung, sondern erlaubt auch Artikelbuchungen und die Lagerinventur grafisch vorzunehmen. Die Buchungen können mobil direkt im Lager auf einem Tablet eingegeben werden.

„Die Branchenlösung ergänzt perfekt unser Portfolio – sei es LKW, Bahn oder Schiff. “, so Peter P. Blöschl, Geschäftsführer SIS Informatik GmbH. „Der Wiener Hafen setzt seit dem letzten Jahr FRASPED® sehr erfolgreich für seine komplette Logistikabwicklung ein.“

Mittlerweile  konnten weitere, namhafte Logistiker als SIS-Kunden von der einfachen Bedienung des Softwareproduktes überzeugt werden. So zählen die  Loomis Schweiz AG, dls Land und See Speditionsgesellschaft mbH,  Zenit Spedition GmbH & Co KG, TVS – Transport, Vermittlungs- und Speditionsgesellschaft m.b.H, die SLM Spedition & Logistik Gesellschaft m.b.H. sowie die Scan-Cargo Internationales Speditionsservice Ges.m.b.H. zu FRASPED® Anwendern. Im Bereich  Business Analytics und Accounting setzen die BARTH Logistikgruppe und die Jöbstl Gesellschaft m.b.H. auf die Beratung des  Dienstleistungsunternehmen für branchenspezifische  Softwarelösungen.

Die modulartig aufgebaute Software  für Speditions- und Logistikunternehmen ist in mehreren Sprachen verfügbar und bietet Schnittstellen zu Kunden, Lieferanten, Telematik sowie Dokumentenmanagementsystemen.

FRASPED® ist einfach in der Bedienung, in mehreren Sprachen verfügbar und bietet Schnittstellen zu Kunden, Lieferanten, Telematik sowie Dokumentenmanagementsystemen und vielen mehr. Die Komplettlösung für Speditionen, Lagerlogistik und Transport wurde von Speditionsprofis aus der Branche entwickelt. Wiederkehrende Tätigkeiten werden in der Logistik-Software automatisiert und Arbeitszeiten in der Disposition eingespart. Bei gleichen Aufträgen werden Schreibfehler vermieden und Abrechnungsvorschriften werden vorgeladen.

Zu sehen gibt es die Logistik-Softwarelösung FRASPED® am SIS Informatik Stand im Rahmen des BVL Logistik Dialogs 6. und 7. April 2017 in Vösendorf   sowie auf der transport logistic in München (9.-12. Mai 2017, Halle B2, Stand 126).

Weitere Informationen auf www.frasped.eu –  Anmeldung unter: https://www.sisinformatik.com/frasped/

Über SIS Informatik
SIS Informatik ist Spezialist für die Konzeption und Realisierung maßgeschneiderter Accounting-, Business Intelligence und Corporate Performance Management-Lösungen. Neben der technischen Kompetenz sind dabei das betriebswirtschaftliche Know-how und die Bereitschaft, gemeinsam mit unseren Kunden optimale, anpassungsfähige Softwarelösungen zu entwickeln, die zentralen Komponenten, die uns zu einem starken Partner machen. SIS entwickelt Lösungen auf Basis hochwertiger Technologien von namhaften Partnern wie IBM, Oracle und Qlik und SeeTec.

Rückfragen an:

Peter P. Blöschl
Geschäftsführer SIS Informatik GmbH
office@sisworld.com
www.sisinformatik.com
Tel. 01-3686500-210