Schlagwort-Archive: Home-Office

Informationen und Tipps zum Home-Office – So nutzen auch sie das HOme-Office ideal

Seit Beginn der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Lockdowns arbeiten viele Personen dauerhaft bzw. phasenweise von zu Hause aus. Für viele Unternehmen wird das Home-Office auch nach der Pandemie eine größere Rolle spielen als vorher. Außerdem wurden Ende Jänner 2021 vom Ministerrat Home-Office Regelungen beschlossen, die noch in der ersten Jahreshälfte in Kraft treten sollen. In diesem Beitrag finden Sie daher die wichtigsten Infos zu diesen Regelungen, sowie Tipps, wie auch Sie das Home-Office optimal nutzen können

Folgende drei Bereiche sind von der neuen Home-Office Regelung betroffen:

  • die Unvallversicherung
  • das Arbeitsrecht
  • die steuerlichen Aspekte
Unvallversicherung

Unvallversicherungstechnisch wird die Ausweitung der Unvallversicherung auf Home-Office-Tätigkeiten dauerhaft gelten. Ausnahme bilden hier Unfälle im Zusammenhang mit der Befriedigung lebensotwendiger Bedürfnisse.

Arbeitsrecht

Arbeitsrechtlich ist ein einzelvertragliches schriftliches Übereinkommen zum Home-Office zwischen Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen vorgesehen. Dieses kann aus wichtigen Gründen unter Einhaltung einer Frist von einem Monat widerrufen werden. Falls es im Betrieb einen Betriebsrat gibt, kann auch auf Betriebsebene ein Übereinkommen zum Home-Office getroffen werden.

Steuerliche Aspekte

Folgende steuerliche Aspekte sollen fürs Erste befristet bis Ende 2023 gelten:

  • Die Bereitstellung von Arbeitsmittel (z.B. Laptop) im Home-Office durch den*die Arbeitgeber*in stellt keinen steuerpflichtigen Sachbezug dar
  • Die freiwillige oder verpflichtende Abgeltung von Mehrkosten im Falle der Verwendung privater Arbeitsmittel soll bis zu € 300 pro Jahr steuerfrei sein (in diesem Fall liegt steuerpflichtiges Entgelt vor)
  • Nicht ausgeschöpfte Beträge können zusätzlich bei der Werbekostenpauschale geltend gemacht werden
  • Kosten für ergometrisch geeignetes Mobiliar können bis zu einem Betrag von € 300 pro Jahr als Werbungskosten in der Arbeitnehmerveranlagung geltend gemacht werden. Voraussetzung hierfür ist, dass der*die Arbeitnehmer*in mindestens 26 Jahr im Home-Offfice arbeitet

Erfolgreiches Arbeiten mit Home-Office

Auch in der SIS Informatik GmbH konnten wir in diesem letzten Jahr wichtige Erfahrungen mit dem Home-Office Betrieb sammeln. In unserem Unternehmen funktioniert die dezentrale Arbeit vom Home-Office aus sehr gut, obwohl es natürlich eine große Herausforderung darstellt, wenn das Team physisch gesehen sehr dezentral arbeitet.

Da die dezentrale Arbeit vom Home-Office aus bei uns sehr gut funktioniert, haben wir an dieser Stelle hilfreiche Tipps zusammengetragen, die auch Ihnen helfen können, um das Home-Office ideal zu nutzen:

  • Moderne Ausstattung: Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit vom Home-Office aus ist natürlich eine moderne Ausstattung. Hier sind einerseits moderne Hard- und Software, sowie eine gute Internetverbindung und sichere Einwahlverfahren via VPN von Bedeutung. Andererseits ist aber auch gutes und ergometrisches Mobiliar (Bürostuhl, Schreibtisch etc.) von hoher Bedeutung, um erfolgreich und komfortabel von zu Hause aus arbeiten zu können.
  • Kommunikation innerhalb des Teams: Von sehr großer Bedeutung ist es auch, dass ein ständiger Informationsaustausch stattfindet. Hier sind vor allem die Führungspersonen gefragt, um mit regelmäßigen Online-Meetings und Telefonaten die Kommunikation innerhalb des Teams sicherzustellen.
  • Strukturierung des Arbeitstags: Legen Sie fest, wann Sie arbeiten, wann Sie Pausen machen und wann Sie Feierabend machen. Hier ist es auch wichtig, Ablenkungen möglichst zu vermeiden, damit Sie konzentriert arbeiten können und sich die Arbeitszeit nicht über den ganzen Tag  hinweg zieht.
  • Ziele setzen: Einerseits ist es wichtig, dass die Führungspersonen klare Ziele definieren um Orientierung zu liefern. Andererseits ist auch jede Arbeitskraft selbst gefragt, sich regelmäßig Zwischenziele bzw. Tagesziele zu setzen. Dadurch stellen Sie sicher, dass auch vom Home-Office aus der Betrieb möglichst normal weiterläuft.
  • Vertrauenskultur: Neben klaren Zielen ist aber auch das Vertrauen zwischen Arbeitnehmer*innen und Führungspersonen von großer Bedeutung. Absolute Kontrolle im Home-Office ist kaum möglich und auch sicher nicht förderlich, daher ist es wichtig, Vertrauen innerhalb des Teams zu fordern und zu fördern.
  • Kleidung und fester Arbeitsplatz: Versuchen Sie sich, auch wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, entsprechend zu kleiden, anstatt den Arbeitstag im Pyjama zu verbringen, damit Sie selbst in die übliche Routine kommen und in den “Arbeitsmodus” schalten. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie einen festen Arbeitsplatz haben, auf dem Sie einen Großteil Ihrer Arbeit erledigen. Dies ist einerseits wichtig, um psychologisch gesehen nicht den ganzen eigenen Wohnbereich mit Arbeit zu verbinden, und andererseits, um auf diesem Arbeitsplatz in den “Arbeitsmodus” zu schalten.

Mit diesen Tipps können auch Sie das Home-Office optimal nutzen.

Quellen:

Weitere Tipps für erfolgreiches Arbeiten im Home-Office

Infos zu Home-Office Regelungen von TPA

(© Bild: Pixabay)